Bananenrepublik Hessen

Ich witzel ja gerne über das zentralistische Königreich Bayern mit der allumfassenden Macht der CSU. Heute aber muß ich über unsere Bananenrepublik was sagen.

Was war passiert? Also, Steuerfahnder (Plural!) hatten wohl festgestellt, daß diverse sog. „höherrangige Leute“ Steuern hinterziehen. Das ist zwar scheiße, aber noch nicht  besonders schlimm. Schlimm ist, daß sie augenscheinlich Kontakte zur Politik haben, und dafür sorgten, daß die zuständigen Beamten, also, Steuerfahnder (immernoch Plural!), außer Gefecht gesetzt wurden. 2007/2008 wurde also ein hanebüchenes psychiatrisches Gutatchten erstellt, daß den Fahndern  „unheilbare ‚paranoid-querulatorische‘ Störungen“ attestierte (schon die Ausdrucksweise ist voll geil, oder?).

Laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau wurde genau dieses „Gut“achten widerlegt. Die Steuerfahnder seien voll dienstfähig, heißt es da. Der Artikel ist jedenfalls interessant zu lesen und ich bin gespannt, wie das da weitergeht. Erstmal gibt es eine Klage gegen das Land Hessen, worin die zwangszufrühpensionierten Steuerfahner ihre Einkommens- und Pensionsausfälle geltend machen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.