„Mir hilft der Herr!“

Vor etwa 25 Jahren hörte ich mal eine Geschichte. Diese Geschichte möchte ich hier mal etwas umschreiben. Ich erhebe keinerlei exakttheologischen Anspruch, aber ich denke, ganz falsch liege ich damit auch nicht.

Es geht um einen gläubigen Mann in Deutschland. Ich nenne ihn mal Michel. Michels Glaube schien unerschütterlich. Corona kam. Michel wußte: „mir hilft der Herr!“ Es kamen Lockdowns. Michel wußte: „Mir hilft der Herr!“

Dann kamen erste Impfungen. Und Michel wehrte sie ab, weil: Ihm hilft der Herr. Es kamen nicht nur mRNA- sondern auch Vektor- und schließlich Totimpfstoffe.
Michel lehnte ab, weil ihm hilft ja der Herr.

Schließlich wurde Michel krank, ja, er starb. Im Himmel trifft er auf Jesus. „Herr, warum hast du mir nicht geholfen?“, fragte er aufgeregt, „ich dachte, du hilfst mir?!“ – Doch Jesus antwortete: „ich habe dir mRNA- Vektor- und sogar einen Totimpfstoff geschickt! Aber du wolltest diese Hilfe nicht annehmen. Nun bist du hier.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.