Und tschüß, Facebook!

Manch einer wird sich wundern, daß ich überhaupt bei Facebook war. 2010, als ich mich registrierte, war es auch noch eine ganz andere Welt. Man fand wirklich alte Freunde, Menschen, die man vergessen glaubte, konnte man wieder „ausgraben“.
Aber das Klima kippte und Facebook verkam zu einem Propagandaschlachtfeld. Menschen, die meinten „die Wahrheit“ zu sagen, übernahmen Lügen, weil sie ihnen in den Kram paßten. Überführte man sie der Lüge, wurde das weitgehend ignoriert – und sie machten weiter.
Gleichzeitig zog Facebook mehr und mehr gewisse „Daumenschrauben“ an. Ich benutzte es weitgehend dafür, um mich noch mit Leuten zu chatten. Die (noch) offene Schnittstelle konnte ich auch ohne propritäre Software benutzen.
Doch anscheinend gefiel Facebook das auch nicht mehr und behauptete, ich würde meinen eigenen Account hacken. Sie wüßten nicht, ob ich wirklich ich bin, der versucht, sich da einzuloggen und ich soll doch meinen Perso einscannen und hochladen.
*Tipptipptipp*
Wer mich also jetzt noch per Chat erreichen möchte:
Jabber (meine Jabber-ID ist hosnoopy@popps.org), Telegram, Email oder auch noch öfter IRC (HoSnoopy@freenode oder auch im IRCNet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.