Selbstmitleid, trocken Stroh und Feuer

Wenn ich derzeit, vorallem in den letzten Wochen, auf Facebook diverse Posts lese, werde ich direkt wütend. Es sind Posts, die behaupten „die Wahrheit“ zu sagen und in Wirklichkeit Lügen sind. Lügen, die – vielleicht – eine Teilwahrheit beinhalten, dennoch im Grunde Lügen sind. Da werden vorallem Grüne Politiker bezichtigt, auf Twitter zu posten, daß sie begrüßen, daß der Islam sich in Deutschland ausbreitet, oder es wird behauptet, die Regierung diktiert das, was in den Leitmedien verbreitet wird und all das zielt auf eines ab: Selbstmitleid. „Das Volk“ als Opfer. Ein Umstand, den ich seit Jahrzehnten nicht begreife: Es wird gemotzt, aber letztlich immer wieder dieselben gewählt. Und heute bietet sich als „Alternative“ auch noch schlimmeres an: Nazis. Nazis, die, die einst der Führer, mit all dem „aufräumen“ wollen und diverse Politiker „entsorgen“ möchten, die EU am liebsten auflösen und Menschen an der Grenze abknallen möchten. Diese „Alternative“ wurde binnen 12 Jahren Deutschland zum Untergang und es ist reine Gnade, daß es Deutschland heute noch so gibt. Das darf man halt auch nie vergessen. Wir können froh sein, als freies Land (ja, verdammt, wir sind ein freies Land, weil jeder sagen kann, was er will, was aber nicht heißt, daß es jeder gut finden muß!!! Genau deswegen poste ich da hier.) eigenständig unser Leben selbst in die Hand nehmen zu können – nicht fremdiktiert durch irgendeine Macht.
Jene Poster, die sich so sehr als Opfer sehen, weil sie anscheinend ihr eigenes Leben nicht auf die reihe kriegen, vergiften letztlich mit Lügen das Umfeld. Herr Maaßen hat gelogen (zB https://www.sueddeutsche.de/politik/verfassungsschutz-maassens-dreiste-luege-1.4110344), er brach das Gesetz und sein Abgang war seit Jahren mehr als überfällig! Er war ein Sicherheitsrisiko für meine Demokratie und seine Hintermänner sind es bis heute, die massivst im Untersuchungsausschuß in Sachen Amri (=> Attentat) mauern und verhindern, daß die Wahrheit ans Licht kommt. Aber Maaßen sagt die Wahrheit? Meint ihr das ernst??? Ich könnte garnicht so viel essen wie ich an der Stelle kotzen könnte. Ehrlich!
In den letzten Monaten habe ich stets gegen solche Lügenposts kommentiert. Mit Links, die eindeutig aufdeckten, daß eben diese Posts strikt gelogen waren. Das hielt aber keinen Poster davon ab, mal darüber nachzudenken, was sie da posten. Hauptsache auffallen, Hauptsache einen auf Opfer machen, Hauptsache es hilft der eigenen, festen Überzeugung. Wahrheit spielt doch da überhaupt keine Rolle mehr. Ihr sagt nicht „die Wahrheit“, ihr lügt und ihr sorgt dafür, daß sich diese Lügen ausbreiten und unser Land vergiften.
Nein, ich bin kein Merkel-Fan, ich bin auch kein Grüner. In Sachen Braunkohle wurde ein tatsächlich, nüchterner, wahrer Kommentar von mir von einem Grünen gelöscht. Also da war es auch nicht so weit her mit der Demokratie. Aber gut, es war nicht mein Post und mein Kommentar wurde dann halt gelöscht. Ich fürchte nur, was nach Angela Merkel kommt, wird noch schlimmer werden. Ich muß das dazu sagen, weil man mir das gerne unterstellt. In so manchen „Kommentarschlachten“ wurde ich sogar mal als „Linksgrünversiffter Merkel-Fan“ bezeichnet. Übrigens, in Kommentaren wird schnell beleidigt. Daran habe ich mich inzwischen gewöhnt, das juckt mich nicht, was mich nervt ist diese Opferrolle, die gespielt wird.
Das ist – im Grunde – feige. Feige, weil die meisten, die da jammern, seit Jahrzehnten wählen gehen (konnten). Feige, weil man einfach mal oberflächlich über Dinge urteilt, für deren Urteil man sich Zeit nehmen muß. Ein Umstand, den ich bei aller Kritik an Merkel, die angeblich nix tut und zuschaut, für gut heiße. Feige, weil als Prügelknaben die herauskommen, die man am leichtesten zu fassen kriegt. Nicht selten sind es heute sogar wieder die Juden, wofür ich mich zutiefst schäme! Auch hier will ich mehr kotzen als ich essen könnte. Feige, weil die eigentlichen Ursachen ganz woanders gelagert sind (die Bankenkrise 2008 und die damit einhergehende „Austeritätspolitik“ wird dabei halt mal vergessen, ja klar..). Und nicht zuletzt Feige, weil Probleme benannt und darüber gejammert wird, aber auch hier keine Lösungen außer „Merkel muß weg“ oder „Ausländer raus“ kommen. Und an die EU-Kritiker, die über ach so viele Bestimmungen aus Brüssel meckern: Euch ist doch klar, daß unsere Regierung eben Brüssel als „Bande“ für ihr Poltikbilliard benutzt? Oder anders gesagt: Was man über den Bund nicht durchkriegt, boxt man halt per EU über Brüssel durch. Ein Umstand, den ich sehr kritisiere und das schon sehr sehr lange, was aber denen, die heute so laut motzen, vor 10 Jahren so garnicht juckte. Will heißen: Das Problem ist die EU, nicht Brüssel, sondern Berlin!
Die Welt ist komplexer und komplizierter geworden und unsere Welt hat nunmal Probleme, die man nur gemeinsam lösen kann. Kein Staat alleine. Und bitte nicht wieder versuchen, die Welt am Deutschen Wesen genesen zu lassen. Das ging schon 2x schief. Aber gut, unsere Armee würde den Feind nur schaden, indem er sich über sie totlacht. Aber nun soll ja ja wieder aufgerüstet werden. Ratet mal, woher die Gelder dafür herkommen? Unsere Welt ist schwieriger geworden, um einiges schwieriger. Komplexer, weil viele Länder schon wirtschaftlich so eng verzahnt sind, daß das aufdröseln mir als unmöglich erscheint. Aber das geht ja in so – sorry – Hirnis nicht rein, die munter einfach ihre Positionen mit Lügen untermauern wollen. Wer sein Leben – und das gilt auch für eine Gesellschaft – auf Lügen baut, geht unter. Und wer Wahrheiten nicht akzeptiert, sondern ignoriert, auch. Ich hab nur keine Lust, von euch mitgerissen zu werden. An der Stelle möchte ich sagen, daß die derzeitige Politik sehr wohl handelt, wenn auch sehr träge, auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin, was sie da tut.
Ich bin mittlerweile so weit, daß ich mir Facebook kaum noch antue, ich bin per Chat (noch) erreichbar, aber posten werde nun wieder mehr auf meinem Blog. Und kommentieren werde ich nichts mehr. Wer mich von seiner Freundesliste wegen dieses Posts streichen will – bitteschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.