Werbung ;-)

So, liebe Autoindustrie, die ihr es nicht auf die Reihe bringt, ein sparsames Auto zu bauen. Eine relativ kleine Firma machts euch vor:

Loremo Loremo.

Verbrauch: 1,5 bzw. 2,7l auf 100km Diesel (je nach Ausführung).

Maximalgeschwindigkeit: 160km/h bzw. 220km/h

Preis: 10990€ bzw. 14990€

Und das made in Germany.

Einziges Manko: Es soll erst 2009 in Serie gehen. Bis dahin wirds vmtl. von den üblichen Wirtschaftskriminellen kaputtgemacht, so ähnlich wie seiner Zeit der Elsbettmotor…

7 Gedanken zu „Werbung ;-)“

  1. 1.5 liter, simple, clever, fun, klingt ja schon gut. aber wenn man genauer hinsieht, löst das auto bei mir keinen Enthusiasmus aus.

    Höhe: 1.10m. Das heißt, Augenhöhe bei ca. 90 cm. Da kann man schön die Auspuffrohre mancher LKWs betrachten, oder sogar drunter durchfahren. Unterlippe Oberkante – der Leitplanke 😀

    Der nächste Hammer: Das Auto ist 3.84m lang. Augenposition wie gesagt auf 90 cm, in der Fahrzeugmitte. Viel Spass beim Einparken. Manchen Leute trau ich nicht mal zu, damit um ne Kurve zu fahren *fg*

    Zwei Sitze für Erwachsene. Ich fahre ja Smart, und finde das reicht meistens. Aber wie oft musste ich mir schon anhören, dass ein Auto mit zwei Sitzen Unfug ist. Immerhin ist der Smart mit 1.51m Breite noch 15cm breiter. Aber selbst da motzen manche Mitfahrer schon, weil man Schulter an Schulter sitzt.

    Und von wegen deutsche Produktion. Wo und von wem das Ding produziert wird, steht noch nicht fest. Nur eins steht fest: Nicht in Deutschland! Sondern Auftragsproduktion in Osteuropa oder Südostasien.

    Übrigens suchen die noch Investoren. Man kann Aktien zeichnen. Mindestsumme: 60.000 Euro. Infomaterial kriegt man erst zugeschickt, wenn man eine Absichtserklärung unterschreibt. Klingt für mich ganz komisch.

    Ich bin also skeptisch. Und wenn das Auto 2009 noch nicht gekauft werden kann, würds mich nicht wundern. Die Gründe dafür würde ich aber im Konzept suchen, und nicht bei der bösen Autoindustrie.

  2. Also das mit der Höhe sehe ich weniger als Problem an (zB übersieht man in Parkhäuser dann keine Randsteine mehr, auf die man drauffahren könnte *grmpf*), ein Ferrari ist ja wohl auch kaum höher.
    Es ist als Pendlerfahrzeug optimal, denke ich. Gerade für Leute, die von ländlichen Gegenden zum Arbeiten in die Stadt müssen.
    Aber unterm Strich ist es ne Sache von Bequemlichkeit, klar. Man fährt kein Schiff, sondern eine Hasenkiste.
    Für den Smart wurde übrigens ein gutes (funktionierendes!) Hybridsystem entwickelt. Mercedes hat das aber verworfen. Laut Erfinder des Hybridsystems aus purer Arroganz und laut den BWL-Aposteln wäre ja der Markt für einen Fun-Smart reifer als für einen Spritspar-Smart….
    Mit anderen Worten: Die Autoindustrie soll mir keinen Scheiß erzählen, denen glaub ich so gut wie garnichts mehr. Wenn so Leute wie Loremo.de mal eben so ein Auto entwickeln können, dann sollte das die übrigen großen Firmen doch erst Recht können.
    Ich fühle mich als Verbraucher da betrogen und belogen.

  3. Willkommen im Club!
    (der Verarschten, Belogenen und Betrogenen in doppelter Hinsicht!)
    (siehe auch Tempolimit!!)

    Die Politik macht Hüh und die Industrie hott!!
    Der Verbraucher und Bürger (schon entmündigt!) wird dann zerrieben zwischen zwei Mühlsteinen!!!

  4. Ach ja zum Bild: eigentlich ein hübsches Wägelchen!

    Jedenfalls sieht das nicht so wie eine wandelnde Verzichtsserklärung alla Smart aus!!

    zum Elsbettmotor:
    ist gut, aber möglicherweise auch nur als Übergang…
    wie dem auch sei! Machen wir uns nix vor:
    Zur Umstellung kommt es doch nur, wenn der bisherige Sprit so richtig teuer geworden ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.