Ja krass, Hallelujah

Schon länger kommt zu den Jesus Freaks Darmstadt S., die was permanente, rasende Kopfschmerzen litt. Ich habe überlegt, was ich da tun kann und nach einem Gespräch mit F. aus W. *G* kam ich drauf, sie mal mit nach Neustadt/W. zum Helmut Ziegler zu schleppen. Ich holte S. irgendwo im Odenwald ab, kamen 25min später als geplant bei F. aus W. an, und waren insgesamt 15min zu spät in Neustadt. S. lief immer raus, weil der Lobpreis (Schall) ihr nur noch weitere, heftigere Kopfschmerzen bereitete.
Die Predigt war gut, danach hat Helmut für S. gebetet. Davor ließ er sie aufstehen, ihre Brille abnehmen, klopfte ihren Rücken ab und betete für Wirbelsäule, Bandscheiben und dafür, daß sich alles entspannen soll. S. plumpste nach 5Sekunden (oderso) Gebet auch schon um. Ich fing sie auf und Helmut betete noch ein bischen für sie, dann betete er noch dafür, daß sich das linke Bein verlängert und salbte sie mit Öl. S. blieb erstmal, ruhend im Geist, liegen. Nach 10-15min stand sie wieder auf – ohne Kopfschmerzen! Das einzige, was sie noch merkte, waren die heftigen Schmerzmittel, ihre Aussprache war nicht so optimal :-).
F. aus W. wollte auch für sich beten lassen und traute sich nicht so recht, aber Helmut betete auch für ihn und salbte ihn. F. aus W. freute sich wie ein Kind, das gerade ein Autogramm von seinem Fußballidol bekommen hatte, oderso.
Naja, jetzt isses nach 1 und ich geh ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.