Kaffee auf Freakstock

Es ist morgens um ca. 9Uhr. Ich stehe grad auf, mach die Türe auf. Da kommt Willi um die Ecke und fragt, ob er einen Kaffee haben kann. Ich setze also die Espressomachmaschine auf, und das mit Rondo Melange + etwas Natron.

Willi: „Kann man das dann auch als Schwarzen Tod verkaufen?“

Ich: „Schaumermal“

Kaffee ist fertig. Willi nimmt seinen ersten Schluck und sagt:

„Das ist kein Schwarzer Tod, das ist Massenmord!“

Dann schaut er ungläubig in seinen Becher und fragt:

„Was macht mein eigentlich damit? Autobahnen reparieren?“

Er mußte meinen Kaffee verdünnen, um ihn trinken zu können.

Jetzt bin ich doch irgendwie stolz *lach* auf meinen Kaffee.

*schlyrf*

2 Gedanken zu „Kaffee auf Freakstock“

  1. LOL 😀 HIHI LOL hm.. Willy hab ich gar nicht gesehen… aber ich habe viele andere auch nicht gesehen… Fand#s ziemlich cool, das du der erste warst, der mir auf dem Stock quasi in die Arme gelaufen ist. Danach hab ich dich dann auch nicht mehr gesehen… Ich muss Blind sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.