Wiedersehen nach über 7 1/2 Jahren.. :)

Heute war ich – mal wieder – bei den Wollbacher, nein Neustädter, ach, bei den Freaks da halt. An sich sollte ja nur Lobpreis da gemacht werden, was aber toll war. Ich mag es irgendwie dabei, meine Stimmbänder blutig zu „singen“. Lobpreis ist scheinbar nicht immer (anspruchsvolle) Musik, muß es auch nicht sein, Lobpreis muß vorallem eines sein: ehrlich.
Ich habe wieder einige Leute dort wiedergesehen, die ich schon Jahre nicht gesehen hatte. Mir fiel dort auf, wie toll die Atmosphäre dort ist, wie ich den Spirit dieser Gruppe genieße. Es wirkt – zumindest auf den ersten Blick – wie ein Stück heile Welt dort.
Danach bin ich auf einen Geburtstag gefahren. Zu Jessica, die ich seit dem Geburtstag ihrer Schwester Sindy 2006 nicht mehr gesehen hatte. Sindy war damals schon gläubig, nur eben anders, um es mal dezent auszudrücken. Inzwischen hat sie sich bekehrt und vor etwas mehr als eine Woche taufen lassen! Auch ihre Mutter Silke ist in den letzten Jahren gläubig geworden. Mit Silke fand ich sofort eine spezielle Gesprächsebene, ums mal salopp auszudrücken, wir wechselten anfangs nur dumme Sprüche aus ;-), dennoch schafften wir es, auch vernünftige Gespräche zu führen, ach, ich habs genossen. Mit Sindy ratschte ich fast den gesamten restlichen Abend, sie hatte auch viel zu erzählen und vorallem krasse Stories. Mal sehen, evtl. richte ich ihr einen Blog ein. Mir fiel wiedermal dieses tolle Grinsen auf, das mir heute, d.h. inzwischen gestern, noch breiter schien als 2006. Ich lernte ihren 5jährigen Sohn kennen, den ich öfter durchgekitzelt habe :D. Mit dem Geburtstagskind redete ich dagegen relativ wenig, zugegeben, aber inzwischen weiß ich so grob, was sie treibt – arbeitet am Ort meiner geheimen Ängste, ums mal so zu sagen :-}. Die Zeit verging sehr sehr schnell und ich wunderte mich, daß es dann schon fast Mitternacht war. War ein schöner Tag!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.