Die WM 2014

Als wir in Deutschland unser „Sommermärchen“ hatten, war noch alles gut. Wir feierten und die Stimmung war gut. Daß am Ende der Steuerzahler die Zeche dafür zahlte – egal, man feierte. Zum Halbfinale wurde beschlossen, die Mehrwertsteuer zu erhöhen – egal, man feierte, auch wenn Deuschland das Halbfinale verlor und Politiker Wortbruch begingen.
So ähnlich stellte sich das die FIFA wahrscheinlich auch in Brasilien vor. Aber huch? Jetzt spielt das Volk da nicht mit? Will nicht feiern? Warum? Weils teuer ist und es die Zeche bezahlen muß? Das kann doch garnicht sein! Ist aber so. Das Volk steht auf, demonstriert. Zwar lenken Politiker ein, aber bisher nur in Punkten, die wirklich mehr als unverschämt waren. Die FIFA entleerte eine Sprechblase darüber. „Brasilien wollte die WM“, heißt es, doch wer ist Brasilien? Wenn Brasilien eine Demokratie ist, dann ist es das Volk, das zu bestimmen hat, was es (nicht) will.
Europa läßt das kalt. Wir freuen uns auf die WM, dann können wir wieder feiern. Mich läßt es nicht kalt.

Ein Gedanke zu „Die WM 2014“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.