Experiment ÖPNV mit Bussen nach Züntersbach gescheitert ;-)

Gestern bin ich mit Bus und Bahn gefahren, ich wollte nach Züntersbach und mußte ab Darmstadt-Wixhausen 3x Umsteigen. 2x davon klappte auch gut, ich bekam in Frankfurt-Süd den Anschlußzug und in Schlüchtern den -Bus. In Frankfurt half ich noch einem Behinderten im Rollstuhl die Trepper herunter, ich hatte ja – laut Plan -26 Minuten Zeit. Als ich dann auf meinen Bahnsteig schländerte, sah ich schon, daß ein Zug in meine Richtung gerade abfuhr. 20 Minuten später fuhr allerdings mein planmäßiger Zug los.
In Schlüchtern angekommen fand ich meinen Bus – MKK91. Dort fuhr ich – nach Plan und Auskunft des Busfahrers – 4 Stationen lang und stieg dann aus. Und dann wartete ich auf MKK96. Der kam nicht. Nach 10min nicht. Laut Bushaltestellenplan fährt der da auch nicht. Ich rief also an, daß man mich erstmal nicht in Züntersbach abzuholen braucht – ich trampe.
Also laufe ich los, nach ca. 1km überholte mich MKK96 – Danke! Kurz später nahm mich einer mit, mit ihm fuhr ich bis Vollmerz, von dort aus läuft es sich schöner nach Sannerz als direkt von Herolz aus. In Sannerz (2km später) nahm mich ein überaus netter Mensch mit, der an sich nur bis 11km vor Bad Brückenau (wo ich eigentlich hinwollte) bzw. 7km vor Züntersbach fuhr. Aber da er „heute noch keine gute Tat getan“ hatte und irgednwie Langeweile zu haben schien, fuhr er mich bis Bad Brückenau, was baustellen- und Straßensperren/umleitungsbedingt nochmal ein paar Kilometer länger war. Mit 28 Minuten verspätung erreichte ich Züntersbach, dafür mußte mich keiner abholen *grinz*. Ich gab meinem Fahrer noch ein paar Tips, welche Kneipen es in Bad Brückenau so gibt und so verabschiedeten wir uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.