Menschentalkprotokoll

Komisch, komisch, wie manche Menschen etwas (miss)verstehen, oder in diverse Aussagen seltsame Sachen hineininterpretieren. Manche tun das sogar mit Fleiss.

Ich bin jemand, der sich gerade an vermeintlichen „Macken“ anderer begeistern kann. Ein Gruebchen, eine grosse Nase, spezielle Mimik, rote Wangen oder Hubbel auf der Nase. Ich begeistere mich dann meist nicht allein an diesen Dingen, meistens ist das gepaart mit der Art und Weise, wie sich der Mensch (sonst) so gibt. Und wenn ich das toll finde, also, mich daran begeistere, dann sage ich das auch (geraderaus).

Nur fuehrt das fast immer dazu, dass sich die Menschen von mir verarscht fuehlen, oder sonstwie „angegriffen“. Oft haben sie Angst, wie sie vor anderen Menschen dann dastehen, wenn sie Komplimente von einem mehr oder weniger alten Mann kriegen. Zu MFC-Zeiten wurde das fast immer als Anmachversuch gewertet (dort galt ich oft als notgeiler Kerl, der sich im Chat ein blutjunges Opfer suchte), in christlichen Kreisen treffe ich da eher auf Skepsis, Unsicherheit und damit Abwehr (vorallem, wenn man mich nicht so gut kennt).

Je nach Heftigkeit der Reaktion ziehe ich dann mehr oder weniger den Kopf ein und harre der Dinge, die noch kommen, verhalte mich dann also ruhig, weil ich denke, jede Aktion waere jetzt zuviel.

Es ist so als sende ich ein „ping“ aus und bekomme ein „peng“ zurueck, obwohl ich ein „pong“ oder mindestens ein „poeng“ erwarte. Oder mein Klopfen wird als Versuch gewertet, mit der Tuere ins Haus zu fallen? Naja, Menschen sind schon manchmal komisch und kompliziert.

Das muss ich nicht verstehen, nur akzeptieren. Schliesslich ist es das Mindeste, die Grenzen eines Menschen, den ich mag, einzuhalten.

Ein Gedanke zu „Menschentalkprotokoll“

  1. Eines solltest Du noch hinzufügen:

    Viele Menschen sind so ziemlich widersprüchlich in ihrem Denken und Tun

    bzw. auch verglichen mit dem was sie von Anderen erwarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.