Herbstgedicht

Wenn’s darußen stürmt

und drinnen schneit,

dann ist der Abriß nicht mehr weit.

Ein Gedanke zu „Herbstgedicht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.