Schizophrene Gesellschaft

Irgendwie gehe ich durch unsere Gesellschaft und wundere mich immer mehr. Geschimpft wird viel, obwohl es den meisten doch (materiell) eigentlich gut geht.
Und doch gibt es am Rande, der allerdings immer größer wird, Menschen, die von Armut bedroht sind. Am meisten sind davon Kinder betroffen. Kinder, die doch eigentlich unsere Zukunft sind. Aber wen schert schon die Bälger der alleinerziehenden Hartz-4-Mutter von nebenan? Wen schert es schon, wenn es in manchen Wohnungen (hörbar) zu Gewalt kommt? Übrigens, Gewalt, die Kinder massiv prägen (egal, ob sie direkt oder indirekt davon betroffen sind). Aber nein, bloß nicht einmischen! Das gibt ja nur Ärger.
Wen juckt es, wenn ein 19jähriger Knilch seine 13jährige Freundin mißbraucht? „Was ist denn? das ist doch normal, wenn die beiden miteinander schlafen?“, bekomme ich als eiskalte Antwort. Nein, es ist illegal, es ist Mißbrauch. Aber beschäftige ich mich als Ü30-Mann mit der 13jährigen, will ich sie ja nur ins Bett buchsieren, weil es ja erstens keinen anderen Grund gibt und zweitens ist es pädophil, und zählt unter „Verführung Minderjähriger“. Darf ich da nicht fragen „Wie seid ihr eigentlich drauf?“
Unsere „Geiz ist geil“-Mentalität bringt andere Menschen in den Ruin, so kostet die Milch so wenig wie noch nie und einige Bauern werden zum Aufhören gezwungen. Ich warte auf eine Art „Fair-Trade-Milch“, aber die gibts anscheinend nur bei Tegut. Gleichzeitig macht der Müller-Konzern Gewinn auf kosten der Allgemeinheit. Was kann an einer Firma auch so schlecht sein, wenn sie ein so süßes Kind für sich Werbung machen läßt? Anscheind wird das Zeug ja gekauft… Wo doch eigentlich wir, als, die Verbraucher, den Laden geschlossen boykottieren müßten.

Ähnliches könnte ich für viele andere Produkte anführen. Worauf ich hinauswill sind 2 Dinge:

1) Wir der Verbraucher über derartige Drecksackpraktiken nicht oder selten informiert, sondern lieber mit sinnfreier Information (welcher Pseudopromi mit dem in die Kiste gehüpft ist zB) zugeballert

2) Wird dahingehend nicht konsequent gehandelt, wenn denn mal was rauskommt.

Oder wer kauft wegen bekanten Gründen nicht mehr bei Schlecker ein?

Aber gut, anscheinend interessiert es ja keinen, wir leben alle ignorant vor uns hin, machen die Augen zu, wenn offensichtlich Unrecht entsteht.

Und dann gibt es, davon bin ich überzeugt, einen Gott, von dem die meisten von uns nichts (mehr) wissen wollen, gleichzeitig schreien sie aber „Gott, wieso hast du das zugelassen?“, wenn mal wieder eine Katastrophe wie in Winnenden passiert. Meine Antwort dazu ist: „Er ist genau da, wo ihr ihn haben wollt, nämlich außerhalb eueres Lebens“.

3 Gedanken zu „Schizophrene Gesellschaft“

  1. “Er ist genau da, wo ihr ihn haben wollt, nämlich außerhalb eueres Lebens”.

    Au, Mann hör mal mit dieser schwarz-weiss Logik auf!

    Was wirst Du schon damit erreichen???

  2. Sicher ist es das!!!

    Sehr vereinfacht formuliert, wie in Deinem Eingangsbericht auch!

    Liegt das wirklich nur am Geiz….?

    Übrigens, wer hat denn diesen Hartz-4-Schwachsinn erfunden und auf den „Weg“ gebracht?

    Waren das auch „Gruppierungen“ die Du bereits boykottierst??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.