Klarstellungen

In den letzten Tagen werde ich wieder mehr und heftig persönlich im MFC angegriffen. Auch wenn der eine oder andere das nicht versteht, und vielleicht einen (dummen) Witz machen will, so nehme ich es schon persönlich, wenn man mir Dinge unterstellt, die ich nunmal nicht getan habe und die auch von den vermeintlichen Opfern wehement dementiert wurden und werden!

Es greift mich nunmal an.

Wenn ich dem einen oder der anderen auf den Wecker gehe, dann tut mir das Leid. Ich will niemanden nerven und ich sage das auch sehr direkt und klar, wenn ich Leute anspreche. Und zu 95% kommt dann auch ein klares „hey, du nervst mich grad“ zurück und dann lasse ich entsprechende Personen auch in Frieden. Leider mußte ich das eine oder andere Mal erfahren, daß man mir nicht sagt, daß ich nerve, aber ich eben das hintenrum erfahren habe. Also liegt da in meinen Augen ein Kommunikationsproblem vor.

Und dann gabs noch ein paar Mädchen, die stellten den Kontakt zu mir ein, weil sie von ihren Freunden Kommunikationsverbot verhängt bekommen haben. Daß ich in den Augen der „Freunde“ ihnen auf die Nerven gehe, halte ich für schwachsinnig. Ich ging, wenn, den Freunden auf die Nerven.

Auf die Frage, was ein verheirateter, 34jähriger in einem Teeniechannel zu tun hat, gab ich schon im August 2005 und im Januar 2006 eine Teilauskunft.

Mir gehen Menschen, besonders Christen, auf den Zeiger, die maulheldig von irgendwelchen Luftschlössern erzählen, aber konkret auf ihrem Arsch hocken bleiben und nix tun. Ich bin Christ, mir gehts ziemlich gut, und ich habe eben „Kapazitäten frei“, die ich eben irgendwo einsetzen will – und kann. Gleichzeitig, das gebe ich zu, sind mir einige halt auch ans Herz gewachsen und ich bemühe mich um Kontakt(erhalt).

Geistlich gesehen hat das auch ein Aspekt: Ich nehme die Wort Jesu ernst, wo er sagt, daß wir die gute Botschaft verkündigen sollen. Verkündigen sehe ich heute weniger so, daß ich mich auf einen Berg stelle und diverse Dinge runterrassele, sondern ich verstehe es als „vorleben“. Und nein, ich will niemanden zu irgendwas zwingen oder manipulieren. Ich denke, das wissen auch alle, die mich besser kennen(lernen wollen!).

Und wenn Menschen mit Jesus konfrontiert werden, beschwert euch bei Jesus und nicht bei mir, alles klar soweit?

2 Gedanken zu „Klarstellungen“

  1. Uli eins ist klar, die Leute die das sagen kennen DICH nicht. sie sehen du bist Christ. sie denken wie Schubladen und stecken dich da rein. sie sehen nicht, das du anders bist. das du nicht so bist wie sie.
    Ich denke, sie wollen dich gar nicht kennen lernen. sie haben mal irgendwo was gehört aber kennen die warheit nicht.

    Ich kenn es von mir, wo leute mir sagen das ich scheiße bin, das das was ich tue scheiße ist. einer z.b. von hannover hat es nicht verstanden warum ich mich mit den Punks abgebe. Er hat es kapiert er meinte das das was ich tu nicht gut ist nicht christlich ist,.. er hat mich und meinen glauben angezweifelt und kritisiert. erst als ich ihm klar gemacht hab und mein leben ihm offenbahrt hab, hat er gemerkt das, was ich tue doch gut und sinn hat. weißt du es ist für viele nicht gerade einfach das sie zuhören und nachdenken über das was sie sagen. sie wissen teilweise nur einen mini bruchteil aber mehr auch nciht und daran halten sie fest. sie machen sich nicht die mühe DICH und die warheit kennen zu lernen.

    Es ist schwer wirklich schwer, auf solche leute NICHT zu hören. Ich weiß wie hart es ist, wenn es einem immer wieder Perönlich angreift. aber dafür hast du freunde, die dir immer wieder sagen wie toll und wie wertvoll du bist. vergiss das nie. es gibta uch leute die anders sind die nicht so sind. Ich weiß das es ein problem der Gesellschaft ist, zu reden und zuzuhören aber es ist wichtig und gut.

    Uli ich hab dich als bruder von ganzem Herzen lieb. du bist mir echt tierisch ans herz gewachsen und ich kann dir nur einmal sagen das ich dich echt lieb habe. und voll und ganz hinter dir steh egal was ist und wenns sein muss auch vor dir steh.

    Gruß Bri

  2. Da hast gar keinen leichten Stand bei dem „Geschäft“ hier!!!

    „Und dann gabs noch ein paar Mädchen, die stellten den Kontakt zu mir ein, weil sie von ihren Freunden Kommunikationsverbot verhängt bekommen haben. Daß ich in den Augen der “Freunde” ihnen auf die Nerven gehe, halte ich für schwachsinnig. Ich ging, wenn, den Freunden auf die Nerven.“

    Hehehe: Eifersüchtig sind die! Ganz einfach!
    Dafür muß es nicht einmal eine rationelle Erklärung geben!

    „Mir gehen Menschen, besonders Christen, auf den Zeiger, die maulheldig von irgendwelchen Luftschlössern erzählen, aber konkret auf ihrem Arsch hocken bleiben und nix tun.“

    Jupdiehuu!! Es kostet eben so maches Mal harte Arbeit um Ideen von der „virtuellen“ in die „reelle“ Welt „umzutransformieren“!!!
    Ergo, bleiben doch viele bei der „virtuellen Welt der Luftschlösser“!!
    Second Life z.B. machts ja einem auch leicht, also warum sich soo „schinden“??

    Nur zu dumm, daß die Unzufriedenheit bleibt, durch die man sich im Chat ja „ausheult“!

    Doch wer weiß?: vielleicht wollen, das einige so???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.