Wann stehe ich unter Terrorverdacht?

Wenn ich Artikel wie diese lese, wird mir richtig schlecht. Ich stelle mir die Frage, wann ich unter „Terrorverdacht“ stehe, nur, weil ich mit (Jesus) Freaks zu tun habe, anders denke, weil ich keinen Bock habe, daß ich meine Fingerabdrücke speichern lasse wie von einem Verbrecher.

Was wollen sie tun, Herr Schäuble, wenn ich kein Windows benutze, keinen Linux-Trojaner per Hand installieren will und sie meinen PC ausspionieren wollen? Stehe ich dann auch unter Terrorverdacht?

Herr Schäuble, was sie da verantworten ist keine Terrorbekämpfung, es ist Terror an ihren Wählern (und auch solchen, die sie nicht gewählt haben) !

6 Gedanken zu „Wann stehe ich unter Terrorverdacht?“

  1. Wenn Du nichts zu verbergen hast, hast Du nichts zu befürchten!

    So lautet diese dicke fette Köder-Logik!

    …um dann ganz fix heimlich still und leise ist sie weg und man ist quasi „Freiwild“

    1984 läßt grüßen!

    Immer noch sehr lesenswert!!!

  2. Erstmal: Happy new year!

    Ich hätte ja auch gerne etwas mehr zum Thema zum Besten gegeben, aber seit 01.01.08, 0.00 Uhr beobachten mich meine Nachbarn so argwöhnisch, und vor dem Fenster parkt ein Wartburg mit vier darin sitzenden Herren.

    Unsere Treppenhaus-Putzfrau ist seit neuestem auch wieder eine Deutsche, und sie klinelt jeden Tag bei uns, fragt wie es uns geht und ob sie etwas für uns tun könnte und schaut mir dabei neugierig über die Schulter.

    Ehrlich gesagt, ich habe Angst, etwas zuschreiben. Wenn die vier Herren aus dem Auto nämlich hochkommen und sich nach meinem Befinden erkundigen und dann sehen, daß ich vielleicht noch nicht aufgeräumt habe, dann möchte ich ja nicht, daß sie einen schechten Eindruck von mir bekommen.

    Ich weiß nicht, ob hier jemand versteht was ich meine… Ich halte mich jetzt erst einmal bedeckt. Man weiß ja nie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.