Absurdistan – Der Mythos „Demokratie“ ;-)

Ich versuche so manche Dinge, die mich an Deutschland so anstinken, mit Galgenhumor zu  nehmen. Nein, ich finde Deutschland nicht soo schrecklich, vergleichsweise gibts wohl kaum besser funktionierende Länder und im Prinzip geht es uns ja auch gut, auch wenn wir Weltmeister im Jammern sind. 🙂

Heute: Der Mythos Demokratie. 

Entgegen dem US-Präsidenten kann man schon sagen, daß unsre Kanzelfrau demokratisch gewählt wurde. Nachweislich bekam damals Al Gore mehr Stimmen im entscheidenden Staat als George Bush, der seinen Wahlsieg (dort) nur über Winkeladvokatie erworben hat. Trotzdem führen sich die Amis auf wie die Graalshüter der Demokratie. Lustig 🙂

Dennoch geht es bei uns auch nicht gerade durch und durch demokratisch ab. Das liegt aber zum Großteil einfach daran, daß sich das Volk das (noch!) geduldig mit sich machen läßt. Gut, in Bayern wurde die Demokratie ja in den 50er Jahren schon abgeschafft *G*, die Partei regiert doch länger als die (andere) in der DDR. So wurden zB beim Volksentscheid zur Forstwirtschaftsreform die Forstämter unter Druck gesetzt, daß sie bloß keine Opposition machen und etwa ihre Meinung dazu sagen (-> Die Partei  hat immer Recht!).

Es wollten 80% der Deutschen den Euro nicht, trotzdem wurde er eingeführt, die europ. Verfassung wurde ebenfalls nicht dem Volk direkt zur Disposition gestellt und da gäbe es noch einige Punkte mehr, die man hätte mal zur Wahl stellen müssen. Ich will garnichtmal verurteilen, daß er Euro eingeführt wurde, nur wie das geschehen ist.

Aber wie gesagt – das Volk tut glaube ich vieles einfach nicht bewußt. Ich denke, das ist das, was Demokratie kaputtmacht. Wenn man vor 20 Jahren versucht hätte einen Reisepaß mit Fingerabdrücken auf nem Chip gespeichert, den man auch noch unbemerkt auslesen kann, herauszugeben, hätte das massiven Druck von der Straße  bedeutet. Heute scheint das keinen zu jucken. Noch kann man diesen Chip immerhin in Alu tun und dadurch das unbemerkte Auslesen verhindern. Mal schaun, wann wir so nen Chip unter die Haut gespritzt kriegen…

Ich merkte vorallem auch, daß wir durch Medien (Deutschland sucht den Supervolksmutanten?) so mit nutzloser, sinnfreier Information zugedröhnt werden, daß es wirklich schwerfällt, sich zu informieren. Ich habe letztes Wochenende mit meinem Schwager darüber geredet, was so alles auf uns zukommt. Er wußte vielleicht 20% davon und seine Frau war über die restlichen 80% schockiert. Interessant ist auch, daß letztes Jahr gerade am Tag vom Viertel- und Halbfinale der dt. Fußballelf heftige Gesetze verabschiedet wurden – damit es keiner mitkriegt?

Vieles läuft halt unterm Teppich ab und das wird kaum hervorgeholt. Ich habe Angst, daß wir bald soweit sind, daß wir keine Pressefreiheit mehr im Namen des Antiterrors haben dürfen.

Ein Gedanke zu „Absurdistan – Der Mythos „Demokratie“ ;-)“

  1. „Nachweislich bekam damals Al Gore mehr Stimmen im entscheidenden Staat als George Bush, der seinen Wahlsieg (dort) nur über Winkeladvokatie erworben hat. Trotzdem führen sich die Amis auf wie die Graalshüter der Demokratie. Lustig“

    So lustig ist das ganz und gar nicht (mehr)!

    Dieser „Wahnsinn“ hat Methode!

    Das Wahlsystem ist so kompliziert aufgebaut, daß eigentlich schon seit Jahrzehnten vor allem die Kongreß-Mitglieder es vereinfachen wollten, doch sie bekommen „einfach“ nicht die erforderliche 2/3 Mehrheit zusammen!

    Ob das wirklich nur daran liegt, kann auch dadurch angezweifelt werden, da das bestehende Wahlsystem mehr Raum für Wahlmanipulationen bietet!

    Zünglein an der Waage war bekanntlich der Bundesstaat Florida in dem der Bruder von G.W. Bush, Jep Bush Governeur ist!

    Genug „Zufälle“?! Es möge manchen vielleicht interessieren, daß der Vater von George W. Bush, George H. Bush Jahre vor seiner Präsidentschaft einmal CIA Direktor gewesen ist!

    Bereits 1947 liefen Vorgänge ab, die die Amerikaner mehr als „Witzfiguren“ denn als „Gralshüter“ der Demokratie erscheinen lassen!
    Denn 1947 entstand (fast heimlich still und leise!) die CIA; mit einem Haufen von Ausnahmegenemigungen, die sie fast vollständig der Kontrolle von Staat und Regierung entzog!

    Regierungen kommen und Gehen bekanntlich, doch die Geheimdienste bleiben! Und tun ihresgleichen damit die Demokratie zur Farce wird!

    Die vorhandenden Machtstrukturen erlauben Militär und Geheimdiensten unter dem Deckmantel der „nationalen Sicherheit“ ein geradezu sofortiges Einschreiten, was dann über Nacht von einer Demokratie zur vollständigen Diktatur mutiert!

    Seit 1947 entstanden (ebenso heimlich still und leise!) noch viele andere „Organisationen & Vereine“ wie z.B. DIA (Drogenbekämpfungsbehörde).
    Das FBI(Bundespolizei) gabs ja schon!
    Die NSA („Never say anything“) betreibt Abhörstationen in aller Welt, z.B. in Deutschland bei Bad Aibling (südl. von München),
    sehen aus der Ferne aus wie zu groß geratene Golfbälle!

    Also es ist alles schon da, oder?!

    Ach ja, und Quatanamo & Co. waren vielleicht nur „Testprogramme“ für die kommende „Endlösung“???!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.