Gebetsanliegen

Seltsam, aber es fällt mir nun nix mehr anderes ein, als dafür zu beten, daß mein Jettarget, „mein Baby“ in der GSI, funktioniert. Das Jettarget ist eine Apparatur, mit der man einen feinen Gasstrahl durch eine Ultrahochvakuumkammer schießt. Das Gas dient dabei als Target für den Ionenstrahl, der in der UHV-Kammer entlangsaust. Wichtig ist dabei die Dichte des Gasstrahls, das Gas kommt mit 0,3-20 Bar (je nach Gasart) an und entspannt sich dabei ins Vakuum, sodaß es sich abkühlt (so wie es bei ner Spraydose kalt wird, wenn das Zeugs was drinnen ist ausströmt). Dabei wird zB Stickstoff so kalt, daß es feine „Tröpfchen“ (sog. Cluster) bildet. Genau das funktionierte nicht, ich sage dann immer „Es jettet nicht“.

Ich konnte erst ab Montag ran, weil bis Montag noch Strahlbetrieb war. Schon vorher wußte ich, daß irgendwas nicht funktioniert.  Pünktlich am Montag stellte ich fest, daß ein 320mm-Vakuumventil seinen Geist aufgegeben hat und undicht wurde. Das wechselte ich mit nem Kollegen am Dienstag. Und das dauerte auch den ganzen Tag. Aber es funktionierte immer noch nicht

Mittwoch fing ich dann an, die Düse zu säubern und wieder einzubauen. Sie war tatsächlich zu. Also hab ich die 50µm-Düse mit einem 50µm-Draht malträtiert, so, wie ich das schon manchmal machen mußte. Düse eingebaut, angepumpt, kein Effekt. Und die ganze Apparatur (die im Betrieb unter Vakuum stehen muß) belüftet. Ich fing an, nach etwaigen Lecks entlang der Gasleitung zu suchen und wurde promt fündig: Eine Schweißnaht hatte einen Riß, sodaß Gas noch vor der Düse in den Vakuumkessel einströmte. „Juchuu“, dachte ich, „Problem gefunden“ und baute das Teil aus. Danach wars 20Uhr und ich brachte das Bauteil heute in die Werkstatt zum Schweißen. Bauteil dicht. Eingebaut, angepumpt. Effekt: immerhin, man könnte sowas wie nen Gasjet „sehen“, jedoch mit etwa 1/10 der Dichte, wie ich sie erwartet hätte. Scheiße. Jetzt belüfte ich nochmal, schaue nach, ob noch ein Leck direkt an der Düse ist….

Und nicht nur bei mir gibts massive Probleme, es hängen 4 Doktorarbeiten am seidernen Faden und es scheint mal wieder alles wie verhext zu sein.

Kurzum: Bitte betet mal für die Anlage, daß der Fehlerteufel ausgetrieben wird, oderso.

Danke.

SofX

3 Gedanken zu „Gebetsanliegen“

  1. Hi,

    und was für ein High-Energy-Billard ist es diesmal?!

    Gastargets sind echt interessante Dinger wenn/bis sie eben funktionieren!

    Good luck! (Daumen halt!)

    Beten ist hier eine wertvolle Ergänzung (gar nicht unterbewerten will!!), doch eben kein Ersatz für harte Arbeit!!

    Altes Sprichwort: Vor der Freude haben die Götter den Schweiß gesetzt!

    sofx

    CU!

  2. Hab gebetet, aufgemacht, untersucht, ob die Düse frei ist, konnte nicht durchschauen nochmal mit nem 50µm-Draht dran rumgestochert, bis ich durchschauen konnte. Eingebaut. Geht. So einigermaßen. Saugeil! :>
    Danke fürs Beten und danke Gott *G*
    Jetzt geh ich ins WE.
    SofX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.