Mathilda in Rumaenien Teil II

Mittwoch, 11. Juli

Wir verbrachten nach einer kleinen Irrfahrt im Dunkeln die Nacht bei Cisnadera auf einem recht westeuropaeischen (normale und saubere Klos, warme Dusche -> langweilig!) Campingplatz.

Donnerstag, 12. Juli

Wir besuchten das Freilandmuseum in Sibiu. Es ist wirklich sehr schoen angelegt, was Wetter war auch gut, bis wir am Ende essengingen. Auch beim 2. Stadtbesuch von Sibiu regnete es, hoerte dann aber auf. Ich lief mit Werner durh die Stadt, auf der Suche nach Tabak und wurde auch fuendig. Juhu, endlich wieder normal Pfeiferauchen.

Wir fuhren weiter nach Ocna Sibiui (oderso) auf einem osteuropaeischen (unsaubere Stehklos, Dusche mit Fusspilzgarantie, kalt und einem Pissoir) Campingplatz. Ich fands irgendwie ganz lustig, dort zu sein und mal zu sehen, wie die Rumaenen da Highlife machen: Ueberall Grills, Kofferradios, wovon sich jeder mit der Schlechtigkeit und Lautstaerke zu ueberbieten schien :-). Die Grills gehoerten zum Campingplatz und unser Rumaenischer Nachbar ueberliess ihn uns, nachdem sein Fleisch durchgegrillt war. Wir nutzten die Restkohle fuer Shisha und Alufolienkartoffeln.

Freitag, 13. Juli

Weiter gehts….und erstmal verfahren. Aber der Kilometer umweg war nicht so schlimm :). Es ging ueberraschend schnell richtung Sigishoara (Schaessburg). Auf dem Weg dorthin schauten wir uns eine alte Wehrkirche in Biertan an. Ein Ortsansaessiger zeigte uns die Kirche und machte sehr sarkastische Bemerkungen zu diversen inn- und ausslaendischen Politikern sowie dumme Touristen. Wir sahen das erste Sicherheitsschloss der Welt :). Er empfahl uns ca. 15km weiter, kurz vor Schaessburg, essenzugehen. Das taten wir dann auch. Allerdings war das Restaurant ca. 3km abseits der Strasse, einem Schlaglochfeldweg entlang.

Nach 1729km erreichten wir Schaessburg, wo wir zentral auf nem Campingplatz (westeurop. Standart :)) stehen koennen.

2 Gedanken zu „Mathilda in Rumaenien Teil II“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.