Ungarn II – Saufen in Debrecen

Nachdem wir Eger hinter uns gelassen haben, gings weiter nach Tiszaf�red (km 1280). Das ist an der Thei� und am Thei�-See. Neben dem Campingplatz mit schnieken, meist teutonischen Campingschiffen und -Schiffchen (die man am besten hinter irgendwelche spritfressenden Pseudooffroadautos herzieht) drauf. Hach, ich liebe es, mit dem versifften Bus auf so ne dt. Campingkollonie zu fahren :-). Immerhin haben wir das 4:2 gegen Costa Rica mitbekommen :-).
Fr, 9. Juni
Wir haben nix gemacht. Nur gegammelt und waren Nachmittags im benachbarten Thermalbad. Vorher und danach haben wir diverse Kreuzwortraetsel geloest und Karten gespielt. Gammeltag. Sch��n.
Sa, 10. Juni
Es schifft. Aber das ist nicht so schlimm. Einige von den Deutschen lamentierten und schimpften �ber das Wetter. Ich hab nur gegrinst. Immerhin ist das Wetter besser als letztes Jahr in der Slowakei.
Wir fahren weiter nach Debrencen (km 1350). Dort ist ein Truthahnfest. �berall Staende mit Lebensmitteln. Wir haben die obligatorischen Salamis gekauft und uns durch die Weinbuden geschl�rft. Vorallem Theresa hatte schon schnell einen sitzen. Ich mu� ja noch Busfahren…. 🙂

Ein Gedanke zu „Ungarn II – Saufen in Debrecen“

  1. Ui… bring genug Salami mit.. auf nen richtiges Salami-essen freu ich mich 🙂

    Viel Spa� euch..

    Gr��e aus der gleissenden Sonne

    BTW: also… die Spam-Sicherung wirkt auch schon Ungarisch angehaucht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.