Darmstadt ohne Ampeln…

Als ich noch in Bessungen gewohnt habe und die 2km zum Bahnhof radeln mußte, da mußte ich über 3 Ampeln. Grüne Welle kannste in Darmstadt vergessen (ich glaube, das ganze nennt sich „Verkehrsberuhigung“, ein Projekt, das irgendwie von der rot-grünen Stadtregierung vom Zaun gebrochen wurde, aber letzteres ist doch mehr Gerücht als wahr).
Ich habe mich jedenfalls geärgert, daß ich meinen Schwung an diversen roten Ampeln verloren habe.
Nundenn, seit diesem Jahr muß ich an keiner Ampel mehr halten, da es keine mehr auf meinem Weg zur Arbeit gibt. Das ist _sehr_ angenehm. Außerdem muß ich nicht mehr auf einer 4spurigen Straße links abbiegen und werde von daher auch nicht mehr von diversen Autofahrern (die mit gelber Armbinde und 3 schwarzen Punkten drauf) übersehen und laufe auch nicht mehr so in Gefahr von diesen Autofahrern übern Haufen gefahren zu werden.
Jetzt fahre ich übers Feld, habe, bis auf diverse Aggroköter (Die Feldwege dienen als Hunderennbahn) meine Ruhe und genieße die frische Luft am Stadtrand am frühen (naja…) Morgen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.