Mit Gott unterwegs…

Gestern wollte ich abends einfach nur meine Ruhe haben und bin mit dem Auto in de Odenwald gefahren. Ich wollte einfach irgendwohin, wo es ruhig ist und wo man ne gute Aussicht hat. Also fuhr ich betend los. Ich weiß garnicht mehr wo ich alles rumgefallen bin, ich landete dann jedenfalls irgendwo zwischen Birkenau und Weinheim, neben einem Friedhof mit nem herrlichen Blick ins Ried. Man konnte bis in den Pfälzer Wald reingucken. Toll.

Ich habs echt genossen, zu sehen, wie es dunkel wurde, die Sonne unterging und die Lichter angingen. Es war so ruhig und friedlich. Ich hab mir ne Kanne Tee mitgenommen und die fast ausgetrunken und ich hab viel gebetet. Es war echt schön, mal ganz gechillt mit Gott Zeit zu verbringen, fernab von jeglichem Leistungsgedanken.

Als ich nach Hause fuhr und auf der Suche nach einem Spaßkassomaten war, las ich einen Tramper auf. Wir unterhielten uns recht gut, er fragte, was ich so mache und ich fragte, was er so macht, es war sehr locker. Wir unterhielten uns über Frauen, Beziehung und ich sagte, daß ich fast 8 Jahre mit Theresa zusammen bin und seit gut 4 Jahren verheiratet, was ihn beeindruckt hat. Für ihn kam ich denke ich ziemlich strange vor, weil ich mit meine KG-nummernschildisiertem Auto irgendwo im Odenwald rumgurkte, aber er fand das glaube ich schon ziemlich cool. Ich sagte, daß er, wenn er mal Mittwoch Abends Langeweile hat, mal nach Darmstadt in die Krone kommen könnte. Wir kamen da grad in den Ort, wo er abgesetzt werden wollte. Er fragte, was denn da mittwochs ist. Ich sagte „na Gottesdienst“ und grinste dabei über alle 4 Backen. Sichtlich schockiert sagte er „Halt da an!“. Dann holte er Luft und sagte, daß er Moslem wäre und außerdem erst 20. Zum Abschied sagten wir noch unsre Namen und gaben uns die Hand. Er meinte noch, daß er bestimmt mal aufkreuzen wird. Ich bin gespannt *grins*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.