Wenn Gott spricht

Heute Abend war ich in Neustadt/Weinstraße, bei http://www.miteinander-e-v.de/. Mir ist heute klargeworden, warum es oft in einer christlichen Gemeinschaft bzw. Gemeinde mal nicht vorwärts, sondern rückwärts geht: Das Problem ist, daß die Leute Gott nicht erleben.

Ich als Leiter frage mich dabei nur, was ich dazu beitragen kann, um den Leuten Gott näher zu führen. Ich kenne das Problem, wo Gott sagt „Mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis“.

Welche Erkenntnis ist damit gemeint? Ich glaube, daß wir Christen uns mehr und mehr bewußt werden sollten, wer wir sind, nämlich in aller erster Linie geliebte Kinder Gottes. Erst DANN kann man an Mission denken bzw. ich denke, die geht dann quasi “von selbst“ von statten, denn wenn Jesus durch uns durchstrahlt, dann werden die Leute auf uns aufmerkam und werden von selbst fragend. Das ist eine Theorie, die bei mir zum Teil schon Praxis ist. Mein Wunsch bzw. (aha!) meine Vision für die Jesus Freaks Darmstadt ist es, die (mehr oder weniger) “Kaputten“ zu sammeln und sie da hinzuführen, wo sie Heilung empfangen können: Bei Jesus Christus. Und das ohne zu vergessen, daß ich ohne Jesus mindestens genauso kaputt wäre. Ich bin kein besserer Mensch, mein Weg mit Jesus ist nur länger.

Ich wünsche mir, daß so viele wie möglich aufstehen (können), um diese Vision mitzutragen und ich stehe dafür im Gebet ein. Ich weiß, daß ich noch lange nicht die Fülle Gottes erkannt, geschweige denn empfangen habe, aber ich kann das schonmal weitergeben, was ich habe. Ich kann ehrlichgesagt garnicht anders und fühle mich auch gleichzeitig nicht dazu gezwungen (ich habe keinen Gott, der mit ner Peitsche hinter mir steht).

Ich kann mich momentan nicht beschweren, daß ich Gott nicht erlebe. Dafür bin ich dankbar, aber hoffentlich nicht stolz geworden.

Sehr dankbar bin ich jedoch für den Frieden in mir drinnen, den ich gerade in der letzten Woche, als ich mich doch von mehreren Seiten ziemlich angepißt fühlte, nicht verloren habe.

sofx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.