FEG-GoDi der Freaks in Schlüchtern

Die JF-Brückenau sollten gestern einen Gottesdienst gestalten. Frauke hatte die OHL über das Geschehen, was auch (von mir gefühlt) sehr gut lief. Sharon machte die Moderation, Alex schwang die Klampfe beim Lobpreis, Jan bassierte, Frauke saxophonierte dabei und wurden dabei u.a. von Hanna, Jo(c)hanna und Nancy singend unterstützt, während Doro und Jonas die Liedtexte an die Wand projizierten. Kull wurde von Hendrik darüber interviewt wie er zu den JF-BRK gekommen ist, Fish sollte predigen und ich sollte nochmal sagen, was die Jesus Freaks überhaupt so sind.

Freitag Abend fragten wir Fish noch, ob das mit der Predigt am Sonntag klappt. Er war zunächst überrascht, daß es schon am 23, und nicht am 30. ist, aber er meinte, daß er es hinkriegt. Okay.

Sonntag morgen kritzelte ich mir noch schnell 3 Bibelstellen (Luk 12,49, Luk 10,19ff, Offb. 1,8) auf nen Zettel und wollte mich dort entlanghangeln. Okay. Dann kamen Fish und Nancy, damit wir zusammen nach Schlüchtern fahren können. Fish sagte, daß er es mit der Predigt doch nicht geschafft hat. Juchu! Also erstmal alle einsteigen und ab nach Schlüchtern und die Neuigkeit Frauke vermelden.

Schnell wurde ich dazu verdonnert, zu predigen (ich hatte ja noch 30min Zeit), ich übertrug Fish meine Aufgabe (was er auch saugut machte, der hätte glatt darüber predigen können *G*) und machte mich ans Werk, meine Hinterkopfinstantpredigt mit lebendigem Wasser aufzugießen und zu Papier zu bringen. Irgendwie wußte ich da schon, daß es gutgehen würde. Also war ich überaus gelassen dabei. Thema: Identität als Kind Gottes Teil 5…tausend oderso (aber die FEG-Schlüchtern kannte mich ja noch nicht +G+).

Der Gottesdienst verlief sehr gut, eine Frau sagte mir danach noch, wie toll meine Predigt (jetzt online!!) war *hihi* und daß sie sich die CD dazu kaufen will.

Ich weiß nur, daß ich das alleine nie geschafft hätte. Danke Jesus!

3 Gedanken zu „FEG-GoDi der Freaks in Schlüchtern“

  1. Ja, das stimmt, die Spontan predigten sind meistenst die besten. Weil einfach gott da ein wörtchen mitredet, als wenn es zu durchplant ist.
    Ich liebe es z.b. Spontan zu predigen. weil ich dann weniger ich bin sondern mehr gott ist. und das kitzelt dann immer so schön im bauch vor aufregung wie das wird.
    meistenst läuft es so ab, das ich mir was vornehme aber am ende mich doch net dran halte 🙂

    Ich weis gott ist geil. und meist steht man da wie der ochs vorm berg. aber ich weis das gott es immer macht. und ich finde es toll das du eingesprungen bist *dich feste drück*

    oh man ich hab euch alle lieb, ihr seit toll.

  2. Merci =)
    Bis auf dass man die Gemeinde mal auffordern müsste sich freier zu fühlen haben die ja super mitgemacht, meine Ma hat den Lobpreis sehr genossen, englisch war also gar nicht so schlimm wie erwartet…
    „Ihr dürft auch aufstehen wenn ihr wollt“ hehe
    sofx

    Daaanke für die Predigt!!! ich hatte mich schon ja schon damit abgefunden habe, dass wir halt keine haben unds war total suuuper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.