Yasi und das Imperium haut zur�

Heute, d.h. gestern hat Yasi �ber ihre Geschichte mit Gott bei den Freaks erz�hlt und danach ihre „Satansbibel“ verbrannt. Toll :-). Danach sind wir in den „Club“ gegangen, ne Kneipe in Br�ckenau. Dort war ein Mann, der ziemlich angetrunken war und der, mit 2 DICKEN Kreuzen (ja, richtig rum!) beh�ngt, an unsrem Tisch immer entlanggeschlichen ist. Dann sprach er uns an und sagte, da� wir beide „Herzen Gottes“ h�tten. Er sagte zu mir und Yasi �hnliche Dinge, die stimmten, auf den Kopf zu. Dann wollte er aus unsren H�nden lesen. Ich verweigerte meine Hand und sagte ihm, da� ich das nicht will. Er fragte, ob ich Angst h�tte. „Nur Respekt“, sagte ich. Aber bei Yasi las er. Vieles, sau vieles stimmte und sie schreckte richtig zusammen. Bei mir versuchte er auch ohne Hand was zu sagen und lag meilenweit daneben. Irgendwie kam mir seine Aktion nicht so koscher vor, er war so aufdringlich und besoffen. Ich hab ziemilch daf�r gebetet, da� er mir nix an den Kopf wirft, was auch stimmt (wenn es Gottes Wille ist, dann w�rde er mir das – prophetentechnisch sowieso sagen, au�erdem braucht ein Prophet nich aus der Hand zu lesen).
Yasi war danach ziemilch aufgel�st und ich sagte nur, da� sie sich darum keinen Kopf machen soll. Satan pennt eben auch nicht, aber ich wei�, wer gewinnt.
Jetzt nochmal beten und dann bubumachen *g�hn*
Danke, Jesus f�r den Abend
sofx

Ein Gedanke zu „Yasi und das Imperium haut zur�“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.