Same procedure as 2003?

Als ich 2003 eine 5-W�chige „JF-DA-Pause“ eingelegt hatte, kam in der Gruppe erstmal Panik auf (so wurde mir berichtet). Gut, damals war ich noch in der Leitung, dennoch gab es f�r mich damals keinen anderen Ausweg. Ich stand kurz vorm Burnout. Auf �hnliche Weise wurde mir versucht, ein schlechtes Gewissen einzureden bzw. versucht, mich so schnell wie m�glich wieder in die Gruppe zu bringen. Dies geschah zT auf �ngstliche und damit auch manipulative Art und Weise („sind wir dir jetzt alle egal?“).
Nun bin ich kein Leiter mehr, dennoch hatte ich den Eindruck, da� viele den noch in mir sehen, irgendwo. Ich war auch nicht so ausgebrannt wie 2003, so weit wollte ich es diesmal nicht kommen lassen.
Und kaum mache ich diesen Schritt, schon f�ngt der Laden (wieder) an zu laufen? Seltsam. Scheinbar ist das n�tig? Ich harre der Dinge und beobachte, was geschieht.
Nein, ich finde das nicht schlimm, vielmehr f�hle ich mich darin best�tigt, da� ich die JF-DA nicht (mit)leiten soll. Es m�ssen andere ran und dazu mu� ich Platz machen. Irgendwie kreiseln meine Gedanken dazu so.
sofx

13 Gedanken zu „Same procedure as 2003?“

  1. komisch, wenn „ich“ einen solchen beitrag geschrieben h�tte, k�men mindestens drei leut einher, die mir erst einmal vorhaltungen gemacht h�tten, wie oft in einem solch kurzen abschnitt das w�rtchen „ich“ drinsteht und mir dann gesagt h�tten, ich n�hme mich selbst zu wichtig. ich ich ich. wie siehst du das? das waren jedenfalls meine ersten gedanken beim lesen auch deiner texte der letzten tage…

  2. @ anonymous:
    Immerhin ist es der Blog von „ich“, also darf es auch um „ich“ gehen.
    @ HoSnoopy:
    Ich w�rde sagen: Wenn man ein Mensch ist, der Autorit�t ausstrahlt, muss man nicht Leiter hei�en, um von der Gruppe als solcher gesehen zu werde.

  3. anonymous: Ich darf auch mal an mich denken, oder? Ich nehme mir das Recht, auf meinem Blog das Wort „Ich“ so oft zu benutzen, wie ich will. *Kopfsch�ttel*
    tuilin: Du hast Recht. Aber ich f�hle mich da in eine Rolle gepre�t, die ich nicht (mehr) spielen will. Vielleicht tut mir daher der Abstand so gut 😉
    sofx

  4. hm…scheint irgendwie ein globales Ph�nomen zu sein. Ich habe auch mitgeleitet und mich dann zur�ckgezogen. Dort kamen dann nat�rlich Fragen wie: „Na wie jetzt…du kannst doch nicht…was soll das…“ Bin am �berlegen, ob das zur Zeit wieder mal dran ist, sich zur�ckziehen. Ich finde das auch wichtig, da das richitge Ma� zu finden. Manchmal �bersch�tze ich mich. Und da ist das mit dem Burnout nicht mehr weit. Und mit einem richtigen Burnout ist nicht zu spa�en. Das passiert schneller, als einem lieb ist. Vor andern hat man das Gef�hl, sich rechtfertigen zu m�ssen f�r den Schritt. Angst ist ein schei� schlechter Ratgeber 🙁 Muss zugeben, das ich das auch viel zu oft (jedes mal ist zu oft) einsetze, also zur manipulativen Art und Weise.

    Ich denke es ist wichtig, auf die Signale seines K�rpers, seinem Befinden, zu achten. Oft merkt man es, wei� aber nicht was zu tun ist oder denkt, hm…ich muss aber… -> so denk ich oft, das ich irgendwas tun muss. Ich f�hl mich verantwortlich. Ich kann dir nur Mut machen, herauszufinden, wo deine Grenzen sind und diese einzuhalten. Konsequent. Ein bisschen Egoismus hat noch niemand geschadet. Im Gegenteil…

  5. tut scheiss weh ne, wenn man so angegriffen wird, ob was dran ist oder nich, das ist erst mal egal. aber versuchs doch mal als aussenstehender zu betrachten. deine verteidigung is v�llig o.k.. hab hier nur beschrieben, was mir in solchen situationen an den kopf geworfen wird, richtig lesen bitte! tut mir leid, wenn dus nicht verstanden hast, wie ichs mein…, bin halt kein teen und nicht weiblich 😉

  6. so wie ich uli kenne ist er viel f�r andere da!!! Und ich denke er hat sich ne „Pause“ verdient.

    tuilin:hast recht! In Uli sehen einfach viele eine Art Leiter. Manche weil er es mal war und andere eben weil er diese Autorit�t ausstrahlt.*formulierungklau*

    Ich denke besonders zu Freaks sollte man freiwillig gehn und oder halt nicht gehn k�nnen! Schlie�lich ist es keine Pflicht sich w�chentlich dort blicken zu lassen.

    hey Uli, g�nn dir die Pause/den Abstand. Und schreib so viel „ich“ bei deinem Blog wie du willst =)

    Hab dich lieb
    sofx

  7. anonymous: Ich reagiere nur allergisch darauf, wenn man mir versucht, ein schlechtes Gewissen einzureden. Das ist dieselbe schei� Art und Weise, wie ich mich hab �ber gut 4 Jahre hab manipulieren und ein schlechtes Gewissen hab einreden lassen. Ich mache damit Schlu�, indem ich Grenzen setze, was ich tat. Mehr nicht.
    Was weh tut ist die Tatsache, da� ich �ber die Manipulationssache noch nicht so ganz hinweg bin, nicht das, was du kommentiert hast. La� solche Unterstellungen bitte in Zukunft.
    Besorge dir bitte mal ne anst�ndige Identit�t (anonymous is so nichtssagend)
    sofx

  8. hi ho, was noch alles… unfaire kritik und unterstellung? ihr habt immer noch nich richtig gelesen, schade, so aneinander vorbei kann doch wohl nicht sein. wie verbittert musst du eigentlich sein he? identit�t? hey snoop, schon vergessen? ausserdem: anonym wird angeboten f�r die, welche grad eben keine bloggs f�llen, beschwert euch bei blogger.com, aber ich werd mal nicht weiterreden, damit ihr nicht richtig sauer werdet, das muss nun auch wieder nicht sein…

  9. anonymous: Ja, ich bin verletzt, ja, vielleicht auch verbittert. Und nein, ich will da nicht bleiben. Aber ich darf doch sagen, da� ich verletzt bin, oder?
    Du kannst auch auf „Other“ klicken und dir selber einen Namen geben.
    sofx

  10. Was hei�t hier „der Laden l�uft“ der Sonntag war mal ne Au�nahme, weil Josha ein bischen Musik organisiert hat. War auf jeden fall mal ne gute abwechslung aber unsere eigentlichen Probleme hammer damit auch nicht gel�st.Es fehlt uns an vielen.
    Uli du strahlst irgendwie autorit�t und irgendwie auch ne art sicherheit aus und au�erdem bist du mit der �ltste klar das dich viele als ne art Leiter sehen.

  11. Stephan: Naja, ich h�rte (von mehreren), da� einige ihren Arsch hochgekriegt haben. Das ist schonmal ne deutliche Verbesserung 😉
    Mag sein, da� ich Autorit�t ausstrahle, aber ich bin kein „Retter“, odersowas. Daf�r ist Jesus zust�ndig.
    sofx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.