1 Jahr JF-BRK – Die Party

Jetzt mu� ich doch nochmal zur Party an sich was sagen. Ich fahre um 12Uhr von zu Hause los, in die Komben der JF-Darmstadt. Dort lade ich Uwe und Antje ein. Nach ca. 75Minuten waren wir dann in Bad Br�ckenau. Ich mu�te an unserer Karre erstmal nen �lwechsel machen und k�mpfte lange mit der �labla�schraube rum (Liebe Konstrukteure von Peugeot. H�tte es nicht auch ein g�ngiger 6-Kant sein k�nnen? Mu� es ein saubl�der 4-Kant sein?). Nachdem �l, -Filter und P�lfilter (der sah nach 14000km es �bel aus ;-)) gewechselt waren, haben Stephan und ich noch sicherheitshalber noch 5 K�sten Getr�nke gekauft. Meine Schwiegermutter kochte ungef�hr 1/4 Zentner Chilli con Carne, was sehr lecker war und das schuf bei mir schonmal eine gute Grundlage f�r die ca. 7 Bier, die ich den Abend noch trinken sollte. Dann sollte ich Jana anrufen, die mir sagte, da� 4 von den Schweinfurtern in Bad Kissingen (30km entfernt) am Bahnhof stehen und nicht mehr nach Bad Br�ckenau kommen. Ich konnte meinen Onkel, der meine Cousine sowieso gefahren hat, dorthin deligieren.
Dann gings los. Gottesdienst. Ich setzte mich beim Lobpreisen nach hinten ab, erstmal, und schaute den Leuten zu. Irgendwie ber�hrte mich das voll, als ein M�dchen lauthals mitgesungen hat. Ich kann es nicht genau beschreiben. Dann trudelten die ersten Schweinfurter Chat-Leute ein. Irgendwie f�hlten sie sich beim Gottesdienst deplaziert bzw. unsicher, naja, jedenfalls denke ich das aus ihren Augen abgelesen zu haben *grins*. David erz�hlte was �ber den verlorenen Sohn undso, ziemlich sch�n und er erz�htle die Geschichte aus der Bibel in der heutigen Zeit.
Danach wurde das Chilli er�ffnet mit dem Chilli gings dann richtig log. Es waren nicht so viele Leute da wie angenommen, ich sch�tze mal spitzenweise 40-45 Leute. Ich konnte die Raucher dann auch in den Gang deligieren, weil die Luft vmtl. in dem Hauptpartyraum unertr�glich geworden w�re (Die Luken waren wegen der K�lte ziemlich dicht). Die letzten Nachz�gler aus Darmstadt kamen so gegen 22Uhr an.
Die Party nahm so ihren Lauf, man machte Spa� und hat getrunken und machte allerlei Faxen (gell, Uli? *grins*). Einem M�dchen wurde dann kotz�bel und reiherte ihren Mageninhalt zielsicher in einen Eimer, um den sie vorher gebeten hatte. Ihr Freund hielt ihr geduldig das K�pfchen und nachdem sie wieder klar wurde, konnte man sie prima verarschen *grins*. Ich hab mich echt gefreut, ne Reihe von Leute, die ich im Lauf des letzten Jahres so kennengelernt habe (Gothic-Chat, JF-BRK, etc.) und die ich total liebgewonnen habe, auf einen Haufen zu haben. So wurde es wenigstens mir nicht langweilig *h�h�*. Pete wunderte sich, da� ihn keiner bekehren wollte *lach*. Er hat sich die Christen irgendwie schlimmer vorgestellt, glaube ich. „Bekehre nicht, lebe!“ hat meiner Meinung nach bei den JF-BRK noch priorit�t.
Ich konnte eines meiner ber�hmt-ber�chtigten Nasenkomplimente an die Frau bringen, das sogar richtig ankam. Ich mag eben gro�e Nasen und finde sie sch�n. Naja, das M�dchen freute sich sehr und war offenbar total �berrascht. Ich wei� nimmer wie sie hie�, bzw. sie wurde mir garnicht vorgestellt.
Sp�ter flirtete einer von den Gothic-Leuten mit meiner Schwester (*grins*) und ich hatte meinen Spa� daran, wie sie ihn abblitzen lie�. Als er dann sp�ter meine Cousine anvisierte, war er dezent gepl�ttet, da� sie sich von Uwe kraulen lie� (was bei den beiden nicht falsch zu verstehen ist!). Irgendwie hat er mir Leidgetan, irgendwie mu�te ich aber auch dar�ber lachen. Immer diese schwierigen Entscheidungen nach 6 Bier. 🙂
Am n�chsten Tag, ich hatte 3 Stunden geschlafen, waren wir nach ca. 2-3 Stunden mit allen Aufr�umungsarbeiten fertig. Es ging auf der Party nix zu Bruch, nur beim Aufr�umen is mir n Kasten runtergefallen und es wurde eine Alkfrei-Bierflasche zerdeppert (sorry, Marcel).
Insgsamt eine sehr gelungene Party, die mir sehr gut getan hat und absolut zum richtigen Zeitpunkt kam.
Die Bilder kann man hier angucken.
sofx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.