Ist Marschmusik typisch Deutsche Musik?

Ich hab mich vor ein paar Jahren mit einem Theologen unterhalten, wie denn in Deutschland, vorallem in freien Gemeinden, Lobpreis gemacht wird. Und wir kamen drauf, da� es Marschmusik ist. Also nicht immer, aber doch oft. Diese Musik taucht aber bei weitem nicht nur im christlichen Bereich auf, vorallem ist ja die typische Marschmusik bei Milit�rm�rschen zu Hause. Ich denke da vorallem an Hitler und (Neo-) Nationalsozialismus. Aber selbst in der Metal/Gothic-Szene macht das nicht halt, denn f�r mich h�rt sich Eisregen (nein, keine Bange, ich h�re sowas nicht wirklich) auch sehr nach Marschmusik an. Wie falsch liege ich da? 😉
sofx

4 Gedanken zu „Ist Marschmusik typisch Deutsche Musik?“

  1. Mir hat mal jemand erz�hlt, dass es das Problem der deutschen Sprache ist, dass sie nicht auf jeden Rhythmus gesungen werden kann. Vielleicht steckt das hinter dem Dilemma? Vor allem in Gemeinden die weder auf HipHop noch auf Punk stehen… Keine Ahnung?!

  2. Ich kenne Eisregen ja nicht aber ich habe noch nie Metal geh�rt, der Marschmusikeinfl�sse hatte. Selbst NSBM klingt nicht nach Marschmusik.

    Aber diese typischen deutschen Lobpreislieder sind auch nicht mein Fall. Und da w�ren wir wieder bei der Frage muss einem als Christ jeglicher Lobpreis gefallen?

  3. Naja, hm, Eisregen klingt so mechanisch eben:
    „*T�mer�mmt�mm* Kopf ab, *T�mter�mmt�mm* Blut spritz, *T�mter�mmt�mm* Leiche sch�nd“
    Irgendwie so.. 🙂
    Lobpreis: „..Schritt f�r schritt marschieren vorw�rts, St�ck f�r St�ck erobern wir Land…“ – wobei mich das in dt. Gemeinden sehr an Marschmusik erinnert.
    sofx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.