Ein Gedicht auf unser Auto

Einst billig gekauft und scheckheftgepflegt,
wurde der Motor schnell mit P�l belegt.
Es fuhr gut soweit –
die erste Zeit.
Doch dann begann der Motor �l zu verlieren
Ein Umstand, den mein Schrauber lie� sogar resignieren.
Ein anderer Schrauber beendete die Inkontinenz mit �l
aber kurz drauf verlor er K�hlwasser und P�l.
Beides wurde durch Nachziehen von Schrauben flux beendet.
Mal sehen, ob es bald die Stra�e(n) wieder sch�ndet.
sofx

2 Gedanken zu „Ein Gedicht auf unser Auto“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.