Wie geht man mit sowas um?

Also ich bin ja an der „Ostfront“ (hab ich irgendwann schonmal im alten Blog erzählt). Irgendwie werde ich dort zunehmend für Leute wichtig. Ich werde nach Rat gefragt (bin ja auch n alter Sack und hab viiiiiiiiiiiiel mehr Lebenserfahrung als so Teenies *rolleyes* *räusper*). Umgekehrt sind mir manche inzwischen auch sehr ans Herz gewachsen. Trotzdem habe ich Angst, daß sich Leute zu arg an _mich_ hängen. Ich sag zwar klar, daß ich das nicht möchte, und ja, es ist auch sonnenklar, daß ich verheiratet bin (für alle, die mich als „KiFi“ verdächtigen).
Trotzdem will ich versuchen, daß die Leute selbst zum Leben kommen, daß man mich nicht braucht. Das ist, weil sie Jesus (noch) nicht kennen, halt schon schwer, weil ich glaube, daß es ohne Jesus nicht wirklich funktioniert. Wenn ich das sage, dann bekomme ich nur ungläubige Blicke. Aber bisher freuten sich alle darüber, wenn ich für sie bete.
sofx

Ein Gedanke zu „Wie geht man mit sowas um?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.