Da müssen jetzt Köpfe rollen

Nun ist es raus: Der sog. „Bundestrojaner“ wurde eingesetzt. Ich habe vor ein paar Monaten schon einen Artikel gelesen, in dem ein Chemiekonzernangestellter auf dem Flughafen München bei einer „Routinekontrolle“ wahrscheinlich diesen Trojaner aufgespielt bekam. „Einzelfall“, dachte ich, bzw. daß da verzeinzelt etwas schiefgelaufen war. Köpfe rollten nicht. Wozu auch. Das bayer. Innenministerium wiegelte ab.
Nun hat der Chaos Computer Club einen Trojaner zugespielt bekommen. Alle Bundesbehörden, die damit zu tun haben könnten, sagten von vorn herein „wir warens nicht!“. Die „Zeit“ berichtet, daß die Software wahrscheinlich aus Bayern kommt.
Wenn jetzt keine Köpfe, und zwar ganz oben rollen, dann weiß ich, daß wir uns in einer Bananenrepublik befinden, in der Gesetze wohl keine Rolle spielen – je nachdem, wer sie bricht. Was da getrieben wurde, ist schlichtweg grundgesetzwidrig.
Abgesehen davon: Wenn die Regierung(sbeamten) ihrem Volk so massiv mißtraut, dann soll sie bitteschön gehen und Platz für eine neue machen. Bitte. Ach, was appelier ich noch an Anstand…. !

2 Gedanken zu „Da müssen jetzt Köpfe rollen“

  1. „Ach, was appelier ich noch an Anstand…. ! “

    Sieht ja ganz so aus, als wärest Du vor dem Aufgeben..?! Endzeit-Tragik???

    Lass Dich doch davon nicht unterkriegen!

    Die Piraten haben schon mal das erste „Schiff“ geentert und nun wird sich ja zeigen wie es weitergeht, und das tut es ganz sicher aller „Unkenrufe“ zum Trotz!

    Ich jedenfalls bin schon sehr gespannt drauf!

    Eins ist sicher: ALLES bekommen die „oberen Herrschaften“ auch nicht!!!

  2. Also manchmal verwundert mich diese Ausdrucksweise: „Köpfe rollen“

    Bei so harten Eingangs-Statements fällt mir dann folgendes ein:

    „Wer von Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein..“

    Damit will ich nicht behaupten, dass auch meine Ausdrucksweise stets fehlerfrei ist,

    doch will ich nicht gleich zu Beginn so „draufhauen“!

    Allerdings: Bananenrepubliken haben wir sowieso schon vielzuviele!

    Der Status „Industrienation“ sagt leider wenig über die Gesellschaftsform
    und ihren Zustand aus…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.