Elena – Ein Stück verlorene Freiheit

Tjaja. Ich habs gewußt, die FDP wirft ihre angeblichen Bürgerrechtsbestrebungen fast willenlos  über Bord. Denn auch aus dem Wirtschaftsministerium (FDP-geführt)  kommt Elena.

Was das ist und was man damit alles anstellen kann? Hier eine recht kurze und knappe Beschreibung von Monitor:

[Media=15]

Für mich eine riesen Sauerei, die sofort abgestellt gehört, oder ich rede nicht mehr davon, daß wir ein „freies Land“ sind. Die Freiheit des Volkes geht anscheinend den Politkern zu weit, deswegen muß es mehr kontrolliert, also, an die Leine genommen werden.

Die Piratenpartei hat am 31.12.2009 dazu eine Pressemitteilung herausgegeben.

3 Gedanken zu „Elena – Ein Stück verlorene Freiheit“

  1. Das ist schon eine Riesensauerei!

    Frau Merkel könnte zur „Stasi(2.0)-Kanzlerin werden..!

    Bleibt zu hoffen daß das Verfassungsgericht dieses „Zeug“ ganz schnell wieder einkassiert!

    Kläger wird es mit Sicherheit genug geben!

    Auf jeden Fall besteht kein Grund zu sinnloser „Endzeit-Propaganda“!

    Wer kämpft kann verlieren!

    Wer vorher aufgibt, hat schon verloren!

  2. Naja, ist schon schlimm, aber andererseits: Die Technik wird halt genutzt. So machen es Filesharer, so macht es Google, so macht es SchülerVZ, so machen es Tausende von Seiten, die Handwerker, Ärzte, Lehrer, Gaststätten, …, bewerten.

    Das Ergebnis ist immer Streamlining, immer.

    Das ist der tragische Irrtum unserer Zeit: Die Technik, die die Welt freier, demokratischer, pluralistischer, besser machen könnte, bewirkt genau das Gegenteil. Das sieht nur keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.