Papst: „Moslemgott=Christengott“

Manometer. Ich dachte gestern bei dem Bericht im Heute-Joural echt, ich h�re nicht richtig.
Ich kann zwar niemandem beweisen, da� Jesus der einzig wahre Gott ist, aber man kann sehr wohl beweisen, da� der Gott der Bibel und der des Koran sehr verschieden sind (zB fehlt im Koran die Gnade v�llig).
Und nachdem die Kirche (bzw. der Vatikan) fr�her Leute f�r dieselbe bzw �hnliche �u�erungen angez�ndet haben, m��te man das doch in letzter Konsequenz auch vom Papst verlangen? *Kopfkratz*
Ich habe nichts gegen Moslems, um das klarzustellen, ich wehre mich lediglich gegen die Aussage, da� Allah und Jahwe ein und derselbe Gott sein soll. W�re dem so, dann w�re Gott schiozophren und das glaube ich halt nicht ;-).
sofx

16 Gedanken zu „Papst: „Moslemgott=Christengott““

  1. Oh Mann, das hatten wir grad im Hauskreis und die Diskussion war auch vom Allerfeinsten.
    Aber danach waren meine Basics im Glauben wenigstens auch wieder fein s�uberlich sortiert – das mu� auch manchmal sein.

    Zum Thema Gnade kann ich nur empfehlen: „Philipp Yancey – Gnade ist nicht nur ein Wort“… 🙂

  2. Hmm, wer an das Wort Gottes
    in seiner ganzen F�lle
    glaubt, kann nicht verleugnen
    das die jetztige Welt unter-
    gehen wird. Das mit dem Papst
    ist nur ein weiterer Schritt
    zum Ende hin. Na und?
    Wer Jesus in sich hat und
    t�glich mit ihm lebt, den
    brauch es nicht k�mmern, ob
    sich der Papst nach Mekka
    wendet oder nicht.

  3. @maze:

    na gut ganz so falsch liegst Du ja nicht!
    Irgendwie geht’s schon los, da sind wir bald raus aus der „gew�hnlichen Statistik“!

    Lest doch mal Daniel: 11, 37-39

    Gott der V�ter: Generation & Familie
    (kommen in starke Bedr�ngnis?!)

    Liebling der Frauen: Fruchtbarkeit?!
    (Geburtenzahl nimmt ab!)

    Der Gott der Festungen: Waffentechnik und alles was damit in Zusammenhang steht?!

    Der neue Gott, dem man Gold und Silber und andere Kostbarkeiten opfert?!
    (Finanzkapital, Zinseszins?!)

    Der fremde Gott der wohl Entfernungen �berbr�cken kann?!
    (Globalisierung?!)

    Wenn da nur ein Teil davon zutreffen k�nnte?!

  4. also ich meinte dein Comment in der Richung, wie es volkie ausgedr�ckt hat. Wir kommen der Endzeit n�her. Wird ne schwierige Zeit und ich schau dem auch ein wenig traurig engegen, weil es echt krass wird…

  5. „Wird ne schwierige Zeit und ich schau dem auch ein wenig traurig engegen, weil es echt krass wird…“

    Dem k�nnte ich zustimmen, doch ich werde noch das beste f�r mich herausholen, also nix mit st�ndiger Trauer,
    bin da etwas egoistisch gebe ich zu!

    Etwas „Zeit“ haben wir dazu bestimmt noch….?!

  6. Generell ja… doch lebe jeden Tag so, als w�r’s der letzte… – mal Sinngem�� interpretiert 🙂 Wei�t, wie ich#s miene, oder? Was isch interpretiert habe, ist das Gleichnis mit den Frauen z. B. die mit ihren �lkerzen warteten und zu wenig �l dabie hatten…

  7. lol-
    das hab ich auch gedacht, als ich die Tageszeitung gelesen habe.
    „Ihr Glaube ist unser Glaube“

    Das ist schon gar nicht mehr zum lachen.
    Naja…es hei�t der Anrichrist wird aus religi�sen Kreisen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.